Fachtierarzt Dr David Rossbroich

Dr. David Rossbroich veröffentlicht Fallbericht für die Zeitschrift „agrarheute SCHWEIN“

LUNGENPROBLEME IM ABFERKELSTALL

In einem Sauenbetrieb kam es bereits bei den Saugferkeln zu deutlichen Atemwegsproblemen mit Fieber.

Auch die Muttersauen zeigten sich in einem schlechten Zustand.

Den kompletten Artikel können Sie hier nachlesen (klicken).


Anna Mörbel stellt sich vor

Wir freuen uns, Anna Mörbel in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Sie unterstützt uns seit Sommer 2023 im Schweinebereich und stellt sich kurz vor:

Mein Name ist Anna Mörbel, ich habe bis 2023 an der LMU München Tiermedizin studiert.

Seit meiner Kindheit wollte ich „Landtierärztin“ werden, was sich im Studium sehr schnell auf Tierärztin für Schweine festlegte.

Durch ein Praktikum habe ich die vetxperts kennengelernt und bin stolz, seit Sommer 2023 ein Teil der Praxis und des Verbunds zu sein.


Maßnahmen gegen Hitzestress in Ställen

In unserem Newsletter haben wir einn Artikel zu Maßnahmen gegen Hitzestress in Ställen veröffentlicht, diesen können Sie hier nachlesen.

Viel Spass dabei wünscht das Team der Tierärzte Wonsees


Dr. Lukas Adam veröffentlicht Fallbericht für die Zeitschrift "agrarheute SCHWEIN"

SPÄTABORTE IM HOCHGESUNDEN BESTAND
In einem Sauenbetrieb mit sehr hohem Gesundheitsstatus traten plötzlich Aborte ab dem 100. Trächtigkeitstag auf. Was erst nach PRRS aussah, entpuppte sich schließlich als Influenza-Geschehen.

Den kompletten Fallbericht von Dr. Lukas Adam können Sie hier nachlesen.

Viel Spass dabei wünscht das Team der Tierärzte Wonsees


Philipp Greiner stellt sich vor

Wir freuen uns, Philipp Greiner in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Er unterstützt uns seit Anfang 2023 im Schweinebereich und stellt sich kurz vor:

Mein Name ist Philipp Greiner und ich bin seit Januar 2023 Teil des Teams Tierärzte Wonsees. Nach meinem Studium in Hannover von 2012 – 2018 zog es mich wieder zurück in den Süden und ich war von 2018 bis Anfang 2020 Teil einer Forschungsgruppe zu extrakorporaler Zirkulation an der Uniklinik Freiburg, worüber ich aktuell noch promoviere. Anfang 2020 wechselte ich dann in eine Schweinepraxis mit Kleintieranteil, ebenfalls in Baden-Württemberg und arbeitete dort bis 2022. Nun freut es mich in einer Praxis mit so viel Expertise arbeiten und lernen zu dürfen.


Fortbildung im Mai 2023 - Ausgebucht

Im Mai 2023 wird eine gemeinsame Fortbildung mit den Tierärzten Hohenlohe in Wonsees stattfinden.

 

 

Hier der Link zum Programm:

Programm


Isabell Henß stellt sich vor

Wir freuen uns, Isabell Henß in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Sie unterstützt uns seit Herbst 2022 im Schweinebereich und stellt sich kurz vor:

Mein Name ist Isabell Henß, ich habe von 2014 bis 2020 in München an der Ludwig-Maximilians-Universität studiert.

Anschließend habe ich am Lehrstuhl für Bakteriologie und Mykologie als wisschenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet und promoviert.

Nun freue ich mich das Team im Schweinebereich tatkräftig zu unterstützen.


Sachkundelehrgang für Ferkelbetäubung mit Isofluran - 25.+26.04.2023

Mittlerweile ist die Kastration unter Isofluran-Narkose zum routinemäßigen Arbeitsablauf im Ferkelerzeugerbetrieb geworden. Wir bieten in diesem Jahr wieder einen Lehrgang gemäß der „Verordnung zur Durchführung der Betäubung mit lsofluran bei der Ferkelkastration“ an. Dieser schließt mit einer theoretischen Prüfung ab.

Schulungstermine 2023

Schulungtermin: 25. + 26. April (Dienstag +Mittwoch)
Schulungsort: Seminarraum der Tierärzte Wonsees GmbH,
Kulmbacher Str. 17, 96197 Wonsees
Teilnehmerzahl: Max. 30 Teilnehmer pro Kurs

 

Anmeldung

Sie können sich gerne per E-Mail (info@tieraerzte-wonsees.de) oder Fax (09274 909 974 30) unter Angabe folgender Daten anmelden:

  • Vorname / Name des Teilnehmers
  • Adresse des Wohnortes
  • Email-Adresse
  • Geburtsdatum und -ort
  • Rechnungsadresse

Gerne können Sie dazu unser Anmeldeformular nutzen.

Schulungsinhalte

1. Tag
08:30 Einführung
08:45 Tierschutz- und arzneimittelrechtliche Vorschriften
09:30 Grundlagen des Verhaltens beim Schwein
Pause
10:30 Anatomie und Physiologie
Mittagspause
13:00 Schmerzausschaltung und Narkose
15:00 Umgang mit Tierarzneimitteln
Pause
16:00 Gerätetechnik
16:30 Hygienemanagement und Desinfektion
17:00 Ende der Veranstaltung
2. Tag
08:00 Vorbereitung und Durchführung der Isoflurannarkose mit allgemeinen Hinweisen zum Arbeitsschutz
Pause
10:45 Narkosezwischenfälle
11:15 Praktische Demonstration
Mittagessen
14:00 Schriftliche Prüfung
15:00 Austeilen der mündlichen Prüfungsfragen inkl. Vorbereitungszeit
15:30 Mündliche Prüfung
17:30 Ende der Veranstaltung

Details zur Prüfung

Der theoretischen Unterweisung folgend wird durch einen Prüfungsausschuss zuerst eine schriftliche Prüfung und im Anschluss eine mündliche Prüfung abgehalten. Wird eine Teilprüfung nicht bestanden, kann frühestens nach  2 Wochen diese Teilprüfung wiederholt erden.

Schriftliche Prüfung

Zu jedem behandelten Thema werden 4 – 5 Single Choice (maximal 45) Fragen gestellt. Den Prüflingen wird eine Bearbeitungszeit von 60 Min eingeräumt. Wenn 60 % der Fragen richtig beantwortet wurden, gilt die Prüfung als bestanden.

Mündliche Prüfung

Jedem Prüfling werden mehrere Fragen zu verschiedenen Themengebieten gestellt. Jeder mündlichen Prüfungsfrage liegt ein Erwartungshorizont zu Grunde, dieser muss zu mindestens 60% erfüllt sein, damit die Prüfung als bestanden gilt.

Übernachtungsmöglichkeit

Gasthof Bergmann

Hauptstraße 8

96197 Wonsees – Schirradorf

Tel.: 09220 254

E-Mail: gasthof-bergmann@t-online.de

Preis pro Person/Tag ÜF ca. 30€

Teilnehmerbeitrag

Die Kosten für den Lehrgang betragen 290,00 € brutto einschließlich Kursunterlagen, Prüfung, Bescheinigung und Verpflegung. Der Betrag wird vor dem Lehrgang in Rechnung gestellt und ist vor dessen Beginn fällig.

 

Details

Alle Vorträge der Schulung werden von Tierärzten der Tierärzte Wonsees GmbH gehalten. Bei Beginn der Schulung erhält jeder Teilnehmer die Schulungsunterlagen.

Den Sachkundenachweis erhalten nur Personen mit erforderlicher Zuverlässigkeit (Führungszeugnis ist nach Bestehen der praktischen Prüfung bei der Veterinärbehörde einzureichen). Zusätzlich benötigen Sie einen Nachweis über den Abschluss eines Ausbildungsberufes oder Studienganges, in dem der Umgang mit Ferkeln gelehrt wird, oder die Ausübung einer mindestens zweijährigen Tätigkeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Ferkelerzeugung, die den Umgang mit Ferkeln umfasst hat (z.B. Kopie des Gesellenbriefes oder des Studienabschlusses oder originale Bescheinigung des landwirtschaftlichen Betriebs über die Tätigkeit). Ferner müssen Sie versichern, dass gegen Sie in den zurückliegenden drei Jahren oder aktuell kein tierschutzrechtliches Ordnungswidrigkeiten- oder Strafverfahren anhängig ist oder war und kein Zwangsgeld zur Beseitigung festgestellter Verstöße festgesetzt wurde.

Der praktische Lehrgang und ie Prüfung wird auf dem jeweiligen Ferkelerzeugerbetrieb im Anschluss an den theoretischen Lehrgang durchgeführt und ist nicht Inhalt dieser Schulung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Team der Tierärzte Wonsees GmbH


1. Internationaler vetxperts congress 2022

Ende November fand in Northeim der 1. int. vetxperts congress statt. Zusammen mit Partnerpraxen aus den Niederlanden und Belgien erlebten mehr als 60 Tierärzte und Tierärztinnen ein fachlich ausgewogenes und interessantes Programm mit internationalen Referenten/innen aus Österreich, England, den Niederlanden und Dänemark. Die gemeinsamen Diskussionen zu den Vorträgen sowie der Austausch rund um den congress, zeigten das große Interesse aller Teilnehmer/innen, die gemeinsame vetxperts Idee eines flächendeckenden europäischen Netzwerks zu leben. Der offene Austausch mit allen Partnern und Teilnehmenden stärkt unseren vertrauenswürdigen Umgang miteinander und die Weiterentwicklung unserer Fachkompetenz im Bereich Schweinemedizin.