Assistenzaerztin Anja Mai

Anja Mai schreibt Fallbericht für die Zeitschrift "SUS"

IMPFVERZICHT LOHNT SICH NICHT!

Aus Kostengründen stieg ein Sauenhalter aus
der PCV2-Impfung aus. Acht Monate lang ging
das gut. Dann traten Probleme auf

 

Unsere Tierärztin Anja Mai hat einen Fallbericht für die Zeitschrift „SUS“ geschrieben, den Sie hier nachlesen können.

Viel Spass dabei wünscht das Team der Tierärzte Wonsees


Dr. Lukas Adam schreibt Fallbericht für Zeitschrift "agrarheute" - Leere Sauen und viele Mumien

Unser Tierarzt Dr. Lukas Adam hat einen Fallbericht in der Zeitschrift agrarheute veröffentlicht.

„In einem Sauenbetrieb kam es zu erheblichen Fruchtbarkeitsproblemen mit
einem akuten SMEDI-Ausbruch. Als Ursache erwies sich eine PCV2-Infektion.“

Lesen Sie den kompletten Bericht hier.

Viel Spaß dabei wünscht Ihnen das Team der Tierärzte Wonsees


Franziska Feicht schreibt Fallbericht in der Zeitschrift "SUS"

Verschleppte Geburten:
Bis zu 8 % der Sauen brachten zwei bis drei Tage nach der Geburt noch tote Ferkel zur Welt. Welche Ursachen dies hatte, zeigt der Praxisfall.

 

Unsere Tierärztin Franziska Feicht hat einen Fallbericht für die Zeitschrift „SUS“ geschrieben, den Sie hier nachlesen können.

Viel Spass dabei wünscht das Team der Tierärzte Wonsees


Information des Auswärtigen Amtes zu Fällen von Tollwut in POLEN

In Warschau sowie in der die Stadt umgebenden Woiwodschaft Masowien wurden im vergangenen
Jahr vermehrt Fälle von Tollwut bei Tieren (nicht nur bei Wildtieren, sondern auch bei Haustieren wie
Katzen) gemeldet. Laut zuständigem Amtstierarzt gab es in dieser Region in 2021 über 110 Fälle, viele
davon im Stadtgebiet von Warschau. Es wurden daher Pflichtimpfungen bei Katzen in den
betroffenen Gebieten angeordnet. Für Hunde besteht in ganz Polen bereits eine Impfpflicht.
Bewohner der betroffenen Regionen wurden per SMS auf diese Pflicht hingewiesen und gebeten,
Haustiere nicht nach draußen zu lassen. In den besonders tollwutgefährdeten Gebieten ist es
außerdem verboten, Messen, Ausstellungen, Wettbewerbe und Shows mit Hunden, Katzen und
anderen tollwutgefährdeten Tieren zu veranstalten. Auch das Jagen und Fangen von Wildtieren ist
verboten. Eine Ausnahme bildet der sanitäre Abschuss von Wildschweinen.

Anbei eine Übersicht über die betroffenen Regionen:


ACHTUNG: geänderte Öffnungszeiten

Achtung geänderte Öffnungszeiten

Sehr geehrte Patientenbesitzerin & Patientenbesitzer!

Auf Grund der aktuellen Coronasituation können wir keine offene Sprechstunde anbieten.

Wir sind aber für Sie da!

Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei uns.

 

Terminsprechstunde (nach telefonischer Anmeldung)

Montag – Freitag:  9.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:           9.00 – 19.00 Uhr

Samstag:                9.00 – 11.00 Uhr

 

Unser Salon bleibt aus gegebenem Anlass bis auf weiteres geschlossen!

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam